M31 Andromedagalaxie Deep Sky Astrofotografie
Sternbild Andromeda

M31 Andromedagalaxie
Deep Sky Astrofotografie

Allgemeine Beschreibung

M31 Andromedagalaxie – Die Nachbargalaxie der Milchstraße

Die Andromeda-Galaxie, auch als M31 bekannt, ist ein faszinierendes Objekt für Astrofotografen, die sich für Deep-Sky-Astrofotografie interessieren. Mit ihrer beeindruckenden Ausdehnung und Schönheit bietet sie eine Vielzahl von Möglichkeiten für atemberaubende Aufnahmen. Die Andromeda-Galaxie ist das am weitesten entfernte Objekt, das mit bloßem Auge sichtbar ist, und ihre Detailfülle macht sie zu einem lohnenden Motiv für Fotografen, die auf der Suche nach außergewöhnlichen Himmelsaufnahmen sind.

Aufnahme Details

Aufnahmen

Belichtungszeit:
85 x 180sek
Sensortemperatur:
-5 Grad
Dark Bilder
30
Flat Bilder
30

Ausrüstung

Teleskop
Skywatcher Newton Teleskop 150/600
Kamera
ASI 183 MC Pro
Montierung
Skywatcher Heq5 Montierung
Steuerung
Rasberry PI, Astroberry
Galerie

Erstaunliche Aufnahmen Andromedagalaxie M31

Fakten

Fakten zur Andromedagalaxie

Entdeckung:

Die Andromeda-Galaxie, auch bekannt als M31, war schon im Altertum mit bloßem Auge sichtbar. Die erste schriftliche Erwähnung der Galaxie stammt jedoch aus dem Jahr 964 n. Chr. vom persischen Astronomen Al-Sufi. Er beschrieb sie als „ein kleines, wolkiges Objekt“.

Größe und Entfernung:

Die Andromeda-Galaxie ist eine riesige Spiralgalaxie mit einem Durchmesser von etwa 220.000 Lichtjahren. Das entspricht etwa dem 2,5-fachen Durchmesser unserer Milchstraße. Sie liegt etwa 2,5 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und ist somit die uns am nächsten gelegene große Galaxie.

Sternbild:

Die Andromeda-Galaxie befindet sich im Sternbild Andromeda, welches am nördlichen Herbsthimmel zu finden ist. Mit bloßem Auge erscheint sie als schwacher, diffuser Fleck. Mit einem kleinen Teleskop oder Fernglas kann sie jedoch leicht beobachtet werden.

Lichtstärke und Sichtbarkeit:

Die Helligkeit der Andromeda-Galaxie beträgt 3,4 mag. Das bedeutet, dass sie unter günstigen Bedingungen (dunkler Himmel, kein Mondlicht) mit bloßem Auge als schwacher Fleck wahrgenommen werden kann. Mit einem kleinen Teleskop oder Fernglas ist sie jedoch deutlich besser zu sehen.

Zusätzliche Informationen:

  • Typ: Spiralgalaxie
  • Geschwindigkeit: 266 km/s (relativ zur Milchstraße)
  • Masse: 1 Billion Sonnenmassen
  • Anzahl der Sterne: 1 Billion

Die Andromeda-Galaxie ist ein faszinierendes Objekt für Astronomen und Astrofotografen. Ihre Größe, Nähe und Helligkeit machen sie zu einem idealen Ziel für Beobachtungen. In den nächsten Milliarden Jahren wird die Andromeda-Galaxie mit der Milchstraße kollidieren. Dies wird ein kosmisches Ereignis von gewaltigem Ausmaß sein.

M31 Andromedagalaxie Deep Sky Astrofotografie ohne Sterne
Weitere Informationen

Weitere Deep Sky Objekte in der nähe von M31

M32

M32 ist eine elliptische Zwerggalaxie und ein Satellit der Andromeda-Galaxie (M31). Sie liegt etwa 2,5 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und hat eine scheinbare Helligkeit von 10,1 mag. M32 ist somit ein relativ lichtschwaches Objekt und kann nur mit einem großen Teleskop beobachtet werden.

M110

M110 ist eine elliptische Galaxie und ebenfalls ein Satellit der Andromeda-Galaxie (M31). Sie liegt etwa 2,5 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und hat eine scheinbare Helligkeit von 8,0 mag. M110 ist somit etwas heller als M32 und kann daher schon mit einem kleinen Teleskop gut beobachtet werden.

M31 Andromedagalaxie Deep Sky Astrofotografie Koordinaten und Bezeichnungen